Ford macht den neuen Puma günstiger

Einstiegsmodell "Cool & Connect"

Ford macht den neuen Puma günstiger

Das erfolgreich gestartete City-SUV ist nun auch als Basismodell erhältlich.

Ford hat vor kurzem mit dem 200 PS starken  Puma ST  das neue Top-Modell seiner Citiy-SUV-Baureihe vorgestellt. Am unteren Ende wird das Puma-Ausstattungsangebot mit der Einführung der neuen Einstiegsvariante Cool & Connect komplettiert.

© Ford
Ford macht den neuen Puma günstiger
× Ford macht den neuen Puma günstiger

Ausstattung

Im Vergleich zu den bisherigen Varianten wurde die Serienausstattung zwar abgespeckt, völlig nackt kommt der Basis-Puma aber auch nicht daher. Ab Werk besitzt der Cool & Connect u.a. 16 Zoll-Stahlräder, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, LED-Abblendlicht und LED-Rückleuchten sowie LED-Nebelscheinwerfer inklusive statischem Abbiegelicht. Ebenfalls zur Serienausstattung gehören eine manuelle Klimaanlage, das sprachgesteuerte Infotainmentsystem Ford SYNC 3 Light mit Smartphone-Integration (AppLink), 8-Zoll-Touchscreen und digitalem Radioempfang (DAB/DAB+) sowie FordPass Connect inklusive automatischem Notruf (eCall), Echtzeit-Verkehrsinformationen und WLAN-Hotspot.

© Ford
Ford macht den neuen Puma günstiger
× Ford macht den neuen Puma günstiger

Antrieb

Angetrieben wird der Puma Cool & Connect entweder vom ausschließlich für diese Ausstattungsvariante neu angebotenen 95 PS starken EcoBoost-Turbobenziner mit 1,0 Liter Hubraum oder dem gleichen Motor mit einer Leistung von 125 PS. Beide Motoren sind serienmäßig an ein Start-Stopp-System gekoppelt und werden mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert.

Noch mehr Infos über Ford finden Sie in unserem Marken-Channel

Preis

Das neue Einstiegsmodell in die Puma-Welt ist ab 21.790 Euro erhältlich (Aktionspreis bei Leasing 16.990 Euro) und steht bereits bei den heimischen Ford Händlern.