Diashow VW knackte "Pikes Peak"-Allzeitrekord

Berühmtestes Bergrennen

VW knackte "Pikes Peak"-Allzeitrekord

Der Elektro-Renner hat das "Race to the Clouds" in einer absoluten Fabelzeit absolviert.

Mission erfüllt: Volkswagen hat mit dem 680 PS starken I.D. R Pikes Peak beim legendären Pikes Peak International Hill Climb Geschichte geschrieben. Romain Dumas bezwang die mit konventioneller Antriebstechnik fahrende Konkurrenz im Elektro-Sportwagen und verbesserte nicht nur die bisherige Bestmarke für Elektrofahrzeuge, sondern auch den Allzeit-Rekord von Sébastien Loeb aus dem Jahr 2013 – und das um gleich 16 Sekunden!

>>>Nachlesen:  VW setzt E-Sportler auf strenge Diät

7.57,148 Minuten

Dumas‘ neue Bestmarke von 7.57,148 Minuten steht nun an erster Stelle der Liste von Pikes-Peak-Siegern. Auch 2018 zeigte sich das „Race to the Clouds“ von seiner anspruchsvollsten Seite. 19,99 Kilometer, 156 Kurven, nur ein Versuch – und der gelang: Der Franzose feierte beim Pikes Peak International Hill Climb, der seit 1916 insgesamt 96 Mal ausgetragen wurde, seinen vierten Gesamtsieg.

Maßgeschneiderter Bolide

Mit dem I.D. R Pikes Peak stellte VW einen spektakulären Rennwagen auf die Räder – speziell auf die Anforderungen des berühmten Bergrennens zugeschnitten: Minimales Gewicht, größtmöglicher Abtrieb und maximale Leistung sollten die bestmögliche Performance ermöglichen. Der I.D. R Pikes Peak wiegt inklusive seiner Batteriezellen unter 1.100 Kilogramm. Zwischen Bekanntgabe und Startschuss des Pikes-Peak-Projekts am 18. Oktober 2017 und der Rekordfahrt am Pikes Peak am 24. Juni 2018 lagen gerade einmal 250 Tage.

>>>Nachlesen:  Das ist VWs "Pikes-Peak"-Bolide

>>>Nachlesen:  VW will den "Pikes Peak" Rekord

Noch mehr Infos über Volkswagen finden Sie in unserem Marken-Channel.