VW-Konzern zündet Neuheiten-Feuerwerk

Genfer Autosalon 2019

VW-Konzern zündet Neuheiten-Feuerwerk

Audi, Seat, Skoda, VW, Porsche, Bentley, Lamborghini und Bugatti trumpfen groß auf.

Europas größter Autobauer zündet auf dem Genfer Autosalons 2019 (Publikumstage: 7. bis 17. März) ein wahres Neuheiten-Feuerwerk. Alle großen Marken des Volkswagen-Konzerns zeigen neue Modelle. Die große Schweizer Automesse ist neben der IAA in Frankfurt (Herbst) der wichtigste Branchentreff des Jahres in Europa. Am 5. und 6. März sind Fachbesucher und Medienvertreter an der Reihe. Ab Donnerstag ist die mittlerweile 89. Ausgabe der Messe dann auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Bis auf Opel, Volvo, Hyundai und Ford sind alle großen Hersteller vertreten.

Neuheiten von allen Marken

Die Volkswagen-Konzernmarken blasen am Genfer Autosalon derart zum Angriff, dass wir dafür einen eigenen Artikel erstellt haben. VW zeigt etwa den  überarbeiteten Passat , das  Facelift des Bulli , den  T-Roc R , das I.D. Buggy Concept sowie ein neues V8-Top-Modell des Touareg. Bei Audi stehen der aufgefrischte  TT RS , der neue  SQ5 TDI , Plug-in-Hybridmodelle von A6, A7 und A8 sowie die Elektro-Studie „ e-tron GT “ im Mittelpunkt. Absoluter Star am Messestand ist jedoch der  Q4 e-tron concept , mit dem Audi zeigt, wie sein 2020 startendes kompaktes Elektro-SUV aussehen wird. Skoda trumpft mit dem neuen Mini-SUV  Kamiq  und der seriennahen Studie eines  Elektro-Crossovers (iV)  auf. Bei Seat dreht sich alles um das Elektroauto „ el born “ (seriennahe Studie) sowie das erste eigenständige Cupra-Modell  Formentor . Bentley stellt das brandneue  Continental GT Cabrio  und einen 635 PS starken Bentayga V12 vor. Bei Lamborghini ist die Schweizer Messe von den Weltpremieren des  Huracán EVO Spyder  und des Aventador SVJ Roadster geprägt. Porsche fährt das ganz neue 911 Cabrio (992), den  718 T  (Boxster/Cayman) sowie den überarbeiteten Macan S  ins Rampenlicht, das zunächst in der 450 PS starken S-Version (Heck- oder Allradantrieb) an den Start geht und in Österreich bereits bestellbar ist (ab 164.155 Euro). Bugatti nutzt sein 110 jähriges Firmenjubiläum um den spektakulären La Voiture Noir auf Chiron-Basis vorzustellen.

Diashow: VW-Konzern-Neuheiten in Genf 2019

VW-Konzern-Neuheiten in Genf 2019

×

    Alle Neuheiten im großen Special

    Informationen aller Marken und deren Neuvorstellungen des Genfer Autosalons 2019 finden Sie auf unserer großen Special-Seite. Diese wird laufend aktualisiert, wodurch Sie kein neues Modell verpassen. Zudem werden wir noch einen Artikel mit einem Messerundgang erstellen, bei dem dann die Marken außerhalb des VW-Konzerns voll und ganz zum Zug kommen.

    Mehr dazu